Ortsheimatpflege

Frau Heuer

Es ist davon auszugehen, dass mit der ersten Einrichtung einer Schule am 01. Oktober 1908 in   Mödesse auch die ersten Schritte in Richtung Heimatpflege, damals wohl noch Heimatkunde, unternommen wurden. Es gehörte zu den Aufgaben der Lehrer, Heimatforschung zu betreiben und das Wissen zu vermitteln. Der erste Lehrer war August Wegener. Entsprechende Forschungsergebnisse und Aufsätze sind in der Schulchronik der Mödesser Schule nachzulesen. Mit der Pensionierung des Lehrers Niehoff im Jahre 1961 endete dann auch die Heimatforschung auf dieser Ebene. 1966 wurde die Mödesser Schule ganz geschlossen. Fortan beschränkte sich die Beschäftigung mit der Heimat auf private Initiativen. Hier ist beispielsweise Fritz Kehe zu nennen, der viele alte Dokumente und Gegenstände aufbewahrte und über die Jahrzehnte viele Fotos und Dias von Veranstaltungen und Örtlichkeiten in Mödesse gemacht hat.

 

shapeimage_4

Am 08. Mai 2003 wurden dann von der Gemeinde Edemissen für jede Ortschaft der Gemeinde ehrenamtliche Heimatpfleger bestellt. In der Ortschaft Mödesse hat sich Jürgen Enders für dieses Ehrenamt zur Verfügung gestellt.

> Sammlung von Materialien (Schrift, Bild und Ton sowie Gegenständliches) zur Geschichte des Ortes.

> Erforschung und Ermittlung der Ortsgeschichte in geeigneter Form (Vorträge, Ausstellungen, kurze schriftliche Beiträge, Ortsgeschichte).

> Beratung bei der Durchführung von Festveranstaltungen.

> Pflege und Erforschung der heimischen Mundart.

> Pflege und Erforschung des örtlichen Brauchtums.

> Mitwirkung bei der Gestaltung des Ortsbildes.

> Mitwirkung bei Maßnahmen der Denkmalpflege.

> Mitwirkung bei Maßnahmen im Natur- und Landschaftsschutz.

> Darüber hinaus sollte der Ortsheimatpfleger als Ansprechpartner des Ortes in heimatkundlichen und geschichtlichen Fragen wirken.

Die Ortsheimatpfleger von Mödesse und von Blumenhagen, wurden als beratende Mitglieder in den gemeinsamen Ortsrat berufen.

Die Ortsheimatpfleger aller Edemisser Ortschaften sind dem Heimatverein Edemissen angeschlossen und können das Archiv, das vom Heimatverein gepflegt wird, nutzen. Dort werden die gesammelten Dokumente und Materialien sachgerecht und sicher gelagert und für zukünftige Generationen erhalten.

Mitwirkung an Veranstaltungen in der Ortschaft, z.B. Fotovorführungen beim Adventsnachmittag der Senioren oder Schreiben einer Feuerwehrchronik zum 75-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Mödesse.

Druck von Kalender und Postkarten mit Motiven der Ortschaft.

Kontakt:

Jürgen Enders, Stederdorfer Straße 29, 31234 Edemissen, Tel. 05176/8037,

E-mail  juergen.enders@htp-tel.dedroppedImage